Eintrag schreiben

Seiten: [1][2][3][4][5][6][7][8][9][10][11][12][13][14][15][16][17][18][19][20][21][22]
Fritz Bergmueller aus 93104 suenching schrieb am 29.05.10 um 20:03:18


Homepage

Hallo Ihr Daheimgebliebenen, habe gerade die Bilder von der Einweihung des Nepomuk gesehen. War sicher eine tolle Sache, schade , dass wir gerade nicht da waren. Ein toller Urlaub in Irland, Natur, Sonne, nette Leute (Iren) Genuss von Guinness in den Pubseinfach super. Flotte Maedchen usw. Bis bald, schoener Gruss von den Bergis und Grundners!!!!!!!!


Maibaumdiebe - Brauchtumspfleger aus kleiner Ort zwischen Hagelstadt u. Pfakofen schrieb am 14.05.10 um 12:20:4


Homepage

Gegendarstellung zum Zeitungsartikel über Maibaumdiebe Auf unsere Jugend lass ma mir nix kemma, de derf ma net „die dümmsten Maibaumdiebe Deutschlands“ nenna. De Haidenkofer san gar net dumm, de drahn den Spieß ganz einfach um. De lassn se an Maibaum klaua, dann songs mir kimman nimma braucha. Die „dümmsten Maibaumdiebe“ des lass ma mir uns net gfolln, weil immerhin ham mir an schena Maibaum ganz unbemerkt gstohln. Der „kloane Ort“ zw. Pfakofen und Hagelstadt, wo die Diebe herkemma, den derf ma ruhig beim Namen nenna. Des warn die Gailsbacher und wir san stolz auf unsre Jugend, weil die sich trotzdem immer erhalten ihre Tugend. De ham des großartige Werk vollbracht, und nach Gailsbach den Baum gholt bei da Nacht. Nach Rücksprache mit Eich, wollt den Baum koana mehr hobn, wos soll ma denn dann dozu überhaupt no sogn. Net amol a einzigs Tragl Bier, habts ihr zohln wolln dafür. So wurde vereinbart, dass der Baum bei uns bleibt, so wie es die Brauchtumspflege vorschreibt. Wenn de Haidenkofer moana, blos weils eitz a Golddorf worn san, konn erna koana an Maibaum mehr klaun. Dann muass i oba sogn, do habts eich gscheit geirrt, weil der kloane Ort zwischen Hagelstadt u. Pfakofen is ganz sche raffiniert. Owa eitz dade sogn, sama wieder guat, mei der Baum is heier holt furt. Nächstes Johr datsn besser bewachen, dann passiern koane solchen Sachen. Owa eitz is wirklich a Ruah, a jeder hot vielleicht a bissl wos glernt dazua. A bissl a Gaudi u. Sinn für Humor, sowos hebt holt a a Golddorf hervor. Nix fir unguat!!!

Webmasterkommentar geschrieben von Eva Gerl am 19.05.10 um 15:33:11

Danke für Euer nettes Gedicht. Unsere Antwort findet Ihr auf der Startseite.

Webmasterkommentar geändert von am 01.01.70 um 00:00:0


Maibaumdiebe - Brauchtumspfleger aus Ort zwischen Pfakofen und Hagelstadt schrieb am 07.05.10 um 20:15:50


Homepage

Hallo Golddorf, in den nächsten Tagen folgt hier in diesem Gästebuch eine Gegendarstellung bzw. Richtigstellung zum Artikel über die Maibaumdiebe.


Sylvia Stierstorfer aus Regensburg schrieb am 08.04.10 um 08:01:6


Homepage

Liebe Haidenkofener Bürgerinnen und Bürger, ich möchte mich nochmals ganz herzlich für Ihren herzlichen Empfang am 29. März 2010 in Ihrem schönen Ortsteil Haidenkofen bedanken. Der Besuch hat mir gezeigt, dass Haidenkofen nicht nur für seine Bewohner, sondern auch für Besucher sehr attraktiv ist. Dies ist nicht zuletzt Ihrem Engagement und Ihrem Zusammenhalt zu verdanken! Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute und drücke Ihnen allen beim Bundesentscheid die Daumen! Ihre Sylvia Stierstorfer


Stefan Parzefall aus Bali schrieb am 01.01.10 um 04:40:19


Homepage

Hallo liebes Golddorf Wuensche euch ein gutes neues Jahr aus meinem Auslandssemester auf Bali!!! Oder auf Indonesisch: Selamat Tahun Baru. Silvester unter Palmen ist auch mal was cooles. Auf dass ihr auch 2010 erfolgreich bleibt. Viele Gruesse Stefan


Seite generiert in 0.038518 Sekunden (cached:0)