Umweltaktion 2019



Landkreisweite Aufräumaktion

 

Aufheben statt liegenlassen

 

Die Aktion „Der Landkreis räumt auf“, früher bekannt als „Rama dama“, aktiviert immer mehr Bürger des Landkreises Regensburg, ein Zeichen gegen die Vermüllung der Landschaft zu setzten. Wie jedes Jahr können sich von Januar bis Ende September Vereine oder Gruppen beim Landratsamt melden, die sich an dieser Aktion beteiligen wollen. Wie Landrätin Tanja Schweiger betonte, gibt es um einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen,  auch heuer wieder schöne Preise.

 

Engagierte Landkreisbewohner, die bereit sind, die Natur zu säubern, obwohl sie den Schaden nicht verursacht haben sind überall unterwegs. Denn Müll zieht Müll an und eine saubere Landschaft bleibt länger sauber. In diesem Sinn wirkt das Engagement jedes Einzelnen über den unmittelbaren Aktionstag hinaus und trägt dazu bei, das Umweltbewusstsein bei allen zu wecken. Seit 1995 gibt es diese Aktion im Landkreis, und der Fischereiverein Haidenkofen ist seit der ersten Stunde dabei.

 

Am letzten Samstag war es wieder soweit. Die Mitglieder des Fischereivereines machten sich auf den Weg, die Landschaft von Einwegverpackungen, Getränkedosen und sonstigen Hinterlassenschaften zu befreien. Ein Umweltsünder hatte seine Gefriertruhe entleert und die Fleischpakete samt Plastikbeutel in die Hecke geworfen. Wie alle Jahre hatte Michael Lück bei seinen täglichen Spaziergängen bereits Unrat gesammelt. 

 

Zum Abschluss der Aktion erhielten alle freiwilligen Helfer eine Brotzeit, die der Vorstand als Dankeschön spendierte.

 

Beitrag vom 15.4.2019

 

Säuberungsaktion 2019




Aktuelles:




1-10 von 30  vor

Seite generiert in 0.017187 Sekunden (cached:0)