Lehrpfad geplant



Infotafeln in der freien Flur

Landwirtschafts- Lehrpfad geplant 

 

Aufgrund der Initiative von BBV-Bezirksbäuerin Rita Blümel entsteht bis zum nächsten Jahr ein Erlebnis- und Informationsparcour entlang des bestehenden „Via Nova“-Weges. Dieser neue „Landwirtschaftsweg Sünching-Aufhausen“, führt damit auch entlang der Gemarkungsgrenze Haidenkofen. 

Ende vergangenen Jahres wurde die Förderung dieses LEADER- Projekts bewilligt. Bei der kürzlichen Zusammenkunft der Verantwortlichen, u.a. mit BBV-Geschäftsführer Josef Wittmann, einigte man sich darauf, den Weg  mit zehn Informationstafeln auszustatten.  

Die Kreisrätin und Bezirksbäuerin Rita Blümel beabsichtigt damit, die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft zu würdigen. Wie sie betonte, soll vor allem Kindern und Jugendlichen die heimische Landwirtschaft, die hier angebauten Produkte im Gäuboden, und deren Verarbeitung nahe gebracht werden. Nur durch Beachtung der Nachhaltigkeit im Pflanzenbau könne ein Bauernhof langfristig erfolgreich sein. Weitere Gesichtspunkte seien nach ihren Worten die Energieproduktion sowie die Wertschätzung für die tägliche Ernährung.  

Man war sich einig, die Schilder so aufzustellen, dass weder Landwirte noch Verkehrsteilnehmer beeinträchtigt werden. Entsprechend der bereits in der Gemeinde Aufhausen vorhandenen Tafeln werden sie in Edelstahl hergestellt.  

Startpunkt des Landwirtschaftsweges wird bei der Grundschule Sünching sein. Die erste Tafel beinhaltet allgemeine Erklärungen zum Landwirtschaftsweg. Am zweiten Standort, am „Scharing“, werden zwei Schilder aufgestellt, die Auskunft geben zum Thema Boden und Kartoffelanbau. Auf der Anhöhe Richtung Niederhinkofen erhält man Informationen zum Zuckerrübenanbau, vor der Ortseinfahrt Niederhinkofen Fakten zur Geflügelzucht.  In der Nähe der bestehenden Aussichtsplattform "bei den Hinguckern“ werden zwei Hinweistafeln die Erzeugung von Zwiebeln, Mais und Raps erklären. Am Festplatz in Aufhausen wird über Schweinemast und Getreideanbau berichtet. Mit der letzten Infotafel zum Thema „Ernährungssicherung“ endet der Landwirtschaftsweg bei der Walfahrtskirche Maria Schnee

Alle, die diesen Weg zum ersten Mal gehen, werden über die schöne Aussicht erstaunt sein, die sich bei entsprechendem Wetter bietet. Auf der Anhöhe des Ortes Ziegelstadel sowie an der Aussichtsplattform bei Niederhinkofen kann man sie genießen: Die Ausläufer des Bayerischen Waldes mit der Wallfahrtskirche Bogen, das Schloss Wörth, die Walhalla, ja sogar die Domtürme von Regensburg kann man hier erblicken. 

Beitrag vom 14.11.2020

geplanter Lehrpfad mit Infotafeln

 



(eg)

Beiträge:




1-10 von 97  vor

Seite generiert in 0.015846 Sekunden (cached:0)