Gelebter Umweltschutz



Vorbildliches Verhalten

 

 

Achtjähriger geht mit gutem Bespiel voran

 

 

Schon seit vier Jahren hat sich Dominik Kiener, mittlerweile 8 Jahre alt, dem Umweltschutz verschrieben. So sammelt er zum Beispiel rund um sein Heimatdorf achtlos weggeworfenen Müll ein und trägt so auch zum Naturschutz bei. Am Samstag, 07.03., war er bei kühlem, aber schönem Frühlingswetter mit seinem Trettraktor samt Anhänger und seiner Mama Anita vormittags auf der Gemeindestraße „Marienkapelle“ – Hardt unterwegs, um die Böschungen vom Müll zu befreien.

Neben Dosen und Plastikabfall fand Dominik insgesamt 21 Weinflaschen, allesamt Mosel-Wein, und 9 Flaschen Secco. Da sein Anhänger für den ganzen Müll zu klein war, rief er seinen Vater Thomas an, der den Müll im Kofferraum seines Autos mitnahm.

 

Muss diese wilde Müllentsorgung wirklich sein? Diese Frage stellte sich der kleine Dominik, da man Flaschen und Dosen an drei Tagen in der Woche kostenlos im Wertstoffhof entsorgen kann. Diesen Müll wird Dominik jedenfalls vorschriftmäßig mit seiner Mama in den Wertstoffhof bringen.

 

Beitrag vom 10.03.2021



(eg)

Beiträge:




1-10 von 102  vor

Seite generiert in 0.014478 Sekunden (cached:0)