Maiandacht 2009



Maiandacht mit alten Marienliedern

 

und dem "Pfakofener Dreigesang"

 

 

Maiandacht09Auch heuer wieder fand am 24. Mai eine feierliche Maiandacht in der Filialkirche statt, die vom Frauentreff organisiert wurde. Unter dem Leitmotiv: "Maria, Fürsprecherin, Mittlerin und Mutter, die uns zu Jesus führt", hielten die Haidenkofener eine schwungvoll lebendig mitgesungene und mitgebetete Andacht ab. 

 

Mesnerin Elisabeth Spitzer hatte im Marienmonat Mai das St. Ägidius - Kirchlein geschmückt und übernahm auch die Begrüßung sowie die Schriftlesung von der Hochzeit zu Kana. Die Texte, die Frauen und Männer des Ortes vortrugen, konnten aus den aufliegenden Begleitheften entnommen werden.

 

Der "Pfakofener Dreigesang" trug teilweise schon in Vergessenheit geratene alte Marienlieder, wie "Wenn ich ein Glöcklein wär" oder "Schwarze Madonna"  vor.  Mit viel Beifall wurden die drei Sängerinnen für ihre musikalische Darbietung bedacht.

 

Ganz wichtig für die Haidenkofener war auch der zweite Teil des Nachmittags: Beim geselligen Zusammensitzen unter dem Sonnendach vor dem "Vereinshaisl"  wurden Erfahrungen und Eindrücke bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen ausgetauscht. Das Kaffekränzchen, zu dem sich auch Bürgermeister Erwin Rist eingefunden hatte, dauerte bis in den frühen Abend, wobei die großzügigen Spenden wieder einem gemeinnützigen Zweck zugeführt werden. 

 

Beitrag vom 25.05.2009

 

 

 

Maiandacht09 Maiandacht09

Maiandacht09

Maiandacht09


(hg)

Beiträge:




1-10 von 14  vor

Seite generiert in 0.026084 Sekunden (cached:0)