JHV Fischereiverein 2020



Jahreshauptversammlung der Fischer

 

Jubiläumsveranstaltung - 35 Jahre Fischereiverein

 

 

Am Freitag, den 21.02. fand die Jahreshauptversammlung des Fischereivereins im Feuerwehrschulungsraum statt. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder dankte Versammlungsleiter Hermann Gerl der Gemeinde Sünching für das Erlassen des Pachtpreises. Bürgermeister Robert Spindler übermittelte Grüße und Dank der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit sowie die Bereitschaft, im Rahmen eines Ehrenamts Hege- und Pflegemaßnahmen durchzuführen.

 

Dem Bericht des Kassiers, dem durch die Prüfer einwandfreie Buchungen bestätigt wurden, war zu entnehmen, dass der Verein weiterhin auf soliden Beinen steht.

 

Zu den Besatzmaßnahmen gab der Vorsitzende bekannt, dass im letzten Jahr insgesamt 100 kg Forellen sowie im Rahmen des dreijährigen Artenhilfsprogramms des Fischereiverbands Oberpfalz 1000 Nasen und 500 Barben gesetzt wurden.

 

Ein nur geringes Fanggewicht erzielte man beim Hegefischen, was aber v. a. an den ungünstigen Wasserverhältnissen lag. Dafür erbrachte das Fischerfest einen Rekordumsatz, so dass das Jahr 2019 insgesamt mit einem kleinen Überschuss abgeschlossen werden konnte.

 

Der Vorsitzende dankte den Teilnehmern der Aktion "Der Landkreis räumt auf", v.a. Michael Lück, der das ganze Jahr über Unrat aus der Natur einsammelte.

 

Leider hat der Sturm Sabine eine der beiden Schaukästen zerstört. Diese wurden im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ aufgestellt. Eine Wiederherstellung unterbleibt aber aus Kostengründen. Am geplanten Frühjahrsarbeitseinsatz sollen der verbliebene Kasten sowie einige „Dorf-Taferl“ repariert werden. Die geplanten Zurückschneidungsmaßnahmen entlang der Laber werden erst im Herbst vorgenommen. Die im letzten Jahr beschlossene Beitragserhöhung auf 10 € wird beim diesjährigen Bankeinzug berücksichtigt. Notwendig sei auch die Anschaffung zweier neuer Kühlschränke für das Fischerfest. 

 

Wegen des 35-jährigen Vereinsbestehens findet am 29.03. ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder statt. Anschließend trifft man sich zu einem Mittagessen im Gasthaus Englberger.

 

Abschließend berichtete der Vorsitzende noch über die sonderbaren Ratschläge der Tierrechtsorganisation Peta wie man sich Anglern gegenüber verhalten soll. Der Termin für das Hegefischen wurde heuer am Vatertag (21.05.) angesetzt.

 

Mit der Ausgabe der Jahreskarten endete die Veranstaltung.

 

Beitrag vom 26.02.2020




Aktuelles:




1-10 von 32  vor

Seite generiert in 0.023455 Sekunden (cached:0)