Taufe in der Ägidiuskirche



 Taufsakrament gespendet

 

Die kleine Emma wurde getauft

 

Erstmals vor 13 Jahren wurde mit Paula Lehner ein Kind in der Haidenkofener Kirche getauft und im Jahr 2018 Heidi Gerl. Am Sonntag erhielt die einjährige Emma, Tochter von Tanja und Klaus Sedlmeier, das Sakrament der Taufe.

 

Unter Glockengeläut erfolgte der Einzug der kleinen Taufgesellschaft in die blumengeschmückte Kirche. Da sich in der St. Ägidius Kirche kein Taufbecken befindet, brachte der Hausherr, Pfarrer Erwin Gietl, die Taufschale und eine Silberkanne aus Sünching mit.

 

Nach dem Glaubensbekenntnis erfolgte die eigentliche Taufzeremonie. Der Pate Stefan Staudinger hielt dabei das Kind über die Taufschale. Die Taufe ist ein Sakrament, das alle Christen miteinander verbindet. Sie ist im Leben eines Menschen einmalig und unwiderruflich. Das zentrale und wichtigste Element ist dabei das Übergießen des Täuflings mit gesegnetem Wasser, während die Taufformel gesprochen wird. Pfarrer Erwin Gietl machte dem Kind ein Kreuzzeichen mit Chrisam auf die Stirn und segnete es. Die Salbung ist ein Zeichen, dass der Täufling nun Mitglied der Kirche ist und zu der Gemeinschaft der Gläubigen gehört.

 

Danach entzündete der Vater die Taufkerze an der Osterkerze. Die Taufkerze, ein Symbol des christlichen Glaubens begleitet jeden Täufling auf seinem Lebensweg. Das Licht soll diesen Weg erhellen und die Erinnerung an die Taufe sein. Nach dem gemeinsamen Vaterunser segnete der Pfarrer alle Anwesenden.

 

Die Eltern luden die Taufgesellschaft anschließend zu Kaffee und Kuchen in ihr Wohnhaus nach Haidenkofen ein.

 

Beitrag vom 22.06.2022

 

Taufe von Emma Taufe von Emma
Taufe von Emma Taufe von Emma


(eg)

Beiträge:




1-10 von 17  vor

Seite generiert in 0.018627 Sekunden (cached:0)