Feuerwehrübung 2021



Brand im Bauhof Riekofen

 

Feuerwehrübung 2021 

 

 

Die FF Riekofen organisierte eine gemeinsame Übung mit den Feuerwehren aus Taimering, Sünching und Haidenkofen.

 

Ausgangssituation war ein Hallenbrand im Bauhof der Gemeinde Riekofen mit vermissten Kindern. Dazu war es notwendig, eine gut einen Kilometer langen Schlauchleitung und einen Pendelverkehr zur Wasseranlieferung zu legen.

 

Einsatzleiter war Christian Stöckel, Kommandant der Feuerwehr Riekofen und Kreisbrandmeister. Unterstützt wurde er von Gruppenführer Florian Strahler, der mit ihm die Übung ausgearbeitet hatte.

 

Bei der Suche nach den vermissten Kindern waren vier Atemschutzgeräte-Träger im Einsatz. Erschwerend kam hinzu, dass nur ein kleiner Durchlass beim Tor blieb, um in die Halle zu gelangen. Weitere vier Atemschutzgeräte-Träger standen bereit, um bei Bedarf einzugreifen.

 

Die Schlauchleitung musste vom Meßnerhof in Taimering bis zum Bauhof in Riekofen gelegt werden, da die Wasserversorgung an der Brandstelle nicht ausreichte. "Eine so lange Schlauchleitung aufzubauen ist nicht alltäglich und war somit ein Ziel der Übung.“, so der Einsatzleiter. 80 Feuerwehrleute waren beim Übungseinsatz dabei. Die zwei „Verletzten“ Mädchen, Mitglieder der Jugendabteilung der Feuerwehr, wurden fachgerecht und realitätsgetreu von Alina Stöckel und Annalena Wild, ebenfalls Feuerwehrmitglieder, geschminkt.

 

Beitrag vom 26.09.2021




Aktuelles:




1-10 von 52  vor

Seite generiert in 0.019828 Sekunden (cached:0)