Volkslauf Spendenübergabe



Spendenübergabe

6.500 Euro für die Leukämiehilfe

 

Der dritte Sünchinger Volkslauf, durchgeführt durch die „D‘ Sichinger Smart Runners“, war ein voller Erfolg. Schon die erhöhte Teilnehmerzahl ließ darauf schließen, dass das Spendenergebnis des letzten Jahres von 5.431 Euro für die Leukämiehilfe Ostbayern übertroffen wird.

Am Montag fand im Festzelt die Spendenübergabe statt. Schirmherr Bürgermeister Robert Spindler dankte nach der Begrüßung auf der Bühne sichtlich erfreut allen Verantwortlichen. Wenn man bedenke, dass die Laufsportabteilung nur zwölf Personen umfasst, sei dies umso beachtlicher.

Die Scheckübergabe nahm Abteilungsleiter Martin Lehner vor, der sich bei allen Sponsoren dieses Laufes bedankte, vor allem bei den Sünchinger Geschäftsleuten sowie dem Hauptsponsor der Landbrauerei Erl, vertreten durch Juniorchef Josef Erl. Zudem dankte er allen Teilnehmern für das Mitmachen sowie den Helfern, die zum reibungslosen Ablauf beigetragen haben. Alle zusammen hätten es ermöglicht, dass man die beachtliche Spendensumme von 6.500 Euro an die Leukämiehilfe Ostbayern übergeben könne.

Als Botschafter der Leukämiehilfe Ostbayern nahm der Triathlet Sebastian Neef aus Regensburg, der selbst am Volkslauf teilnahm, den Scheck entgegen.

Scheckübergabe

Martin Lehner (links) übergibt an Sebastian Neef (dritter von links) den Scheck; ganz rechts Bürgermeister Robert Spindler und Josef Erl.

 

 

 



(eg)

Beiträge:




1-10 von 82  vor

Seite generiert in 0.028954 Sekunden (cached:0)