Straßenerneuerung fertig



Fertigstellung der Straßenerneuerung 

Staatsstraße uneingeschränkt befahrbar

Die Straßenarbeiten zwischen Aufhausen und Sünching sind nach mehrmonatiger Bauzeit beendet. Alle Arbeiten des Bauunternehmens Fahrner sind durch das Staatliche Bauamt Regensburg und der Gemeinde Sünching abgenommen worden, Mängel wurden dabei nicht festgesellt. Durch die Baufirma wurde auch die Erneuerung der Kanalhaltung sowie die Haus- und Sinkkastenanschlüsse in Haidenkofen fertiggestellt. Außerdem verlegte sie Leerrohre und Schächte für die Breitbandversorgung.

Wegen der etwas ungewöhnlichen Straßenführung hat das Staatliche Bauamt auf Nachfrage mitgeteilt, dass in der neuen Fahrbahn mehrere Längsgefälle eingebaut wurden, damit das anfallende Niederschlagswasser zusammen mit den Querneigungen ordnungsgemäß ablaufen kann. Bisher hat die Straßenentwässerung in der Ortsdurchfahrt nicht funktioniert und Probleme verursacht, Regenwasser musste zum Teil auf Privatgrund versickert werden.

Die letzte Maßnahme war das Aufstellen der neuen Straßenbeleuchtung. Durch die Umstellung auf energiesparende LED-Beleuchtung mindern sich die Stromkosten für die Gemeinde um über 60%.

Eine Straßenmarkierung  im Innerortsbereich ist nicht vorgesehen. Hierauf wurde aus Gründen der Geschwindigkeitsdämpfung verzichtet.

Die Kosten der Straßenerneuerung in Höhe von ca. 1 Million Euro für das 3,9 km lange Teilstück trägt das Straßenbauamt, die 100.000 € Aufwendungen für die Beleuchtung, die punktuelle Kanalerneuerung sowie den Breitbandausbau die Gemeinde Sünching.  

Eine offizielle Einweihungsfeier ist nicht vorgesehen.

Beitrag vom 27.11.2019



(eg)

Beiträge:




1-10 von 89  vor

Seite generiert in 0.025930 Sekunden (cached:0)