Haidenkofen holt den Pott



Fußballdorfmeisterschaft in Sünching

 

Haidenkofen holt sich den Sieg und den Wanderpokal

 

 

Die sechste Dorfmeisterschaft im Fußball auf Kleinfeld veranstaltete der Sportverein vergangenen Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Es beteiligten sich daran sechs Mannschaften, wobei dieses Turnier Georg Reichl, Gerhard Müllerbauer und Franz Gstettner leiteten. Die Dorfvereine von Haidenkofen von Beginn an dabei, holten sich vier Mal den fünften Platz. Bereits im letztem Jahr war mit dem vierten Platz eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar.

 

Gespielt wurden fünfzehn Minuten mit fünf Feldspielern und einem Torwart. Die Zahl der Auswechselspieler betrug fünf mit fliegendem Wechsel, wobei aber ein Abklatschen der beiden Spieler an der Auslinie gefordert war. Dabei gab es kein Abseits und der Rückpass zum Torwart war erlaubt. Als Schiedsrichter waren abwechselnd Spieler der jeweiligen Mannschaften im Einsatz.

 

SV-Vorsitzende Roswitha Gstettner bedankte sich im Rahmen der Siegerehrung bei den sechs Mannschaften für die fairen und interessanten Spiele. Sieger wurden heuer die Ortsvereine von Haidenkofen mit 15 Punkten und 12:2 Toren. Es folgten auf den Plätzen 2. FC Bayern Fanclub 12 Punkte 5:4 Toren, 3. Stammtisch&Kids 9 Punkte und 5:4 Toren, 4. Burschenverein Sünching 4 Punkte und 2:5 Toren, 5. Feuerwehr Sünching 3 Punkte und 3:6 Toren sowie 6. Montessori Fördergemeinschaft 1 Punkt und 1:7 Toren. Turnierleiter Georg Reichl freute sich, dass in diesem Jahr der Spaß im Vordergrund stand und  auch das Wetter voll und ganz mitspielte.

 

Voll des Lobes über diese Dorfmeisterschaft zeigte sich ferner Bürgermeister Robert Spindler. Er dankte allen Mannschaften und gratulierte zu den errungenen Plätzen. Außerdem verkündete er, dass er für die nächste Dorfmeisterschaft einen neuen Pokal stiften  werde. So kam es zu einer Überraschung: Der bisherige Wanderpokal, den Altbürgermeister Erwin Rist vor sechs Jahren gestiftet hatte, und der bisher noch von keiner Mannschaft drei Mal gewonnen worden war, bleibt beim diesjährigen Sieger. Spielführer Alex Gerl stellte lapidar fest: „Man muss halt bloß zum richtigen Zeitpunkt gewinnen.“ Auch Erwin Rist freute sich, kann er nun den von ihm gestifteten Pokal bei seinen gelegentlichen Besuchen in Haidenkofen im Vereinshaisl wiedersehen.

 

Luigi Hierlmeier nahm unter großem Jubel den Pokal in Empfang. Natürlich ließ es sich die Siegermannschaft nicht nehmen diesen mit Sekt zu füllen und auf den erfolgreichen Tag anzustoßen.

 

Dorfmeisterschaft Juli/ 2014

 

Die Sieger des Fußballturniers 2014

 

Fußballsieger Juli/2014

 

Ortsvereine Haidenkofen mit der Turnierleitung, den Bürgermeistern und den Spielführern der teilnehmenden Mannschaften

 

Dorfmeisterschaft Juli/2014

 

Da ist das Ding

 

 

Beitrag vom 25.06.2014



(eg)

Beiträge:




1-10 von 25  vor

Seite generiert in 0.024353 Sekunden (cached:0)