Endlich der verdiente Preis



Siegessäule von Haidenkofen

 

  

 

Siegessäule  

 

 

Die Haidenkofener warteten schon lange auf den offiziellen Preis für ihre Bundesgoldmedaille im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden".

 

Bürgermeister Erwin Rist nutzte deshalb die Einladung bei Bundespräsidenten Christian Wulff, um eine geeignete Anerkennung für die Mühen der Dorfbewohner auszuhandeln. Unterstützt von Bundestagsabgeordnetem Peter Aumer sowie Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner, die bei den Haidenkofenern einiges gutzumachen hatte, vollbrachte der Bürgermeister eine taktische Meisterleistung. Niemandem hatte das Gemeindeoberhaupt das Ergebnis seiner Bemühungen verraten. So war die Überraschung perfekt, als der Anruf aus Berlin  kam, die Siegessäule könne jetzt abgeholt werden.

 

Michael Lück und Bayerschmidt Stephan nahmen  in der Bundeshauptstadt die Trophäe in Empfang und lieferten sie mithilfe eines von der VG bereitgestellten Anhängers nach Haidenkofen. Bereits am 30.04.2011 wurde sie auf dem Dorfplatz, vor dem Vereinshaisl in Anwesenheit eines glückstrahlenden Bürgermeisters aufgestellt. Dieser wies darauf hin, dass der Anlass für den Bau der Siegessäule in Berlin mehrere gewonnene Schlachten waren. Somit stellte er den Zusammenhang mit Haidenkofen her, das ebenfalls etliche Schlachten zu gewinnen hatte bis es Sieger im Bundeswettbewerb wurde.

 

Üblicherweise wird ein solches Ereignis in Haidenkofen mit einem zünftigen Dorffest eingeweiht. Bürgermeister Erwin Rist, lädt deshalb heute um 18 Uhr alle Dorfbewohner sowie die am Wettbewerb äußerst interessierten Sünchinger Gemeinderäte zu Brotzeit und Freibier ein. Auch Landrat Herbert Mirbeth sowie Kreisfachberater Torsten Mierswa haben ihr Kommen zugesagt. Der Landrat nimmt diese Gelegenheit zum Anlass, in einem Dorfrundgang den Ort näher kennen zu lernen.

 

Wie mittlerweile bereits in einer der führenden süddeutschen Tageszeitungen veröffentlicht wurde, qualifizierte sich Haidenkofen für die Teilnahme am Europawettbewerb "Entente Florale." An diesem, durch britisch-französische Initiative bereits 1977 gegründeten Wettbewerb, nahmen mittlerweile 20.000 Städte und Dörfer aus zwölf europäische Staaten teil. Bürgermeister Rist steht dieser Teilnahme an einem überregionalen Wettbewerb sehr offen gegenüber, freut er sich doch schon jetzt auf die Siegesfeier in Großbritannien.

 

Die Haidenkofener hoffen, mit dieser erneuten Verschönerung des Dorfplatzes für den weiteren Wettbewerb gut gerüstet zu sein. Bereits am 31. Juli 2011 wird die Europakommission den Ort begutachten.

 

Beitrag vom 1. April 2011

 




Beiträge:




1-10 von 18  vor

Seite generiert in 0.028014 Sekunden (cached:0)